ChemicalMoonBaby Neubau MFH mit Kunstarchiv, Zürich

Realisierung

Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 5 Wohnungen und einem separaten, komplett überdeckten unterirdischen Kunstlager. Die Erschliessung des Wohnhauses erfolgt über einen «fliegenden» Holzsteg durch die grosszügige Gartenanlage.

Konstruktion, Struktur und Materialität

Das Tragwerk ist eine Hybridkonstruktion aus Stahlbeton und Stahl. Der aussteifende Kern und die Geschossdecken sind aus Stahlbeton gefertigt. Entlang der Fassade kommen Stahlstützen als Tragkonstruktion zum Einsatz. Die tragenden Wände und Decken sind in einer Sichtbeton-Oberfläche ausgeführt.  Die Fassade (Klimahülle) ist als Pfosten-Riegel-Konstruktion augeführt mit eloxierten Aluminium-Profilen, die die gleiche perlmutterartige Farbigkeit wie die Klappläden aufweist. Vor dieser Fensterkonstruktion hängt die Konstruktion aus Klappläden, die sich zu Sonnnschutzelementen und Balkonen aufklappen lässt. Die Klappelemente sind in Aluminium gefertigt, die an einer tragenden Stahlkonstruktion montiert sind. Die Elemente lassen sich von innen bedienen und werden über Motoren gesteuert, die in der Stahlkonstruktion versteckt eingebaut sind. Jeder Wohnung ist ein beweglicher und begehbarer Balkon zugeordnet.

Leistungen Bühler & Oettli AG

  • Gesamtleitung, Kostenplanung, -kontrolle und Baumanagement

Beteiligte

  • Bauherrschaft: ChemicalMoonBaby, Zürich
  • Architekt: Manuel Herz Architects, Basel
  • Bauingenieur: Dr. Lüchinger+Meyer Bauingenieure AG, Zürich
  • Bauphysiker: Gartenmann Engineering AG, Zürich

 

    Weitere Impressionen

    Zurück zu Projekten